Videos / Interviews


Die Vorstände der HW PARTNERS AG sind aufgrund ihrer Expertise und ihres Know-Hows im Bereich „Cloud Computing“ häufig in Interviews und Podiumsdiskussionen zu Gast oder als Redner und Keynote-Speaker auf entsprechenden Veranstaltungen, Events und Messen präsent. Oft sind unsere Beiträge auch in Online und Printmedien gefragt.

Nachstehend präsentieren wir Ihnen einige ausgewählte Clips und Presseberichte.

Summer Slam 2017 in Bonn: Veranstalter und Initiatoren im Interview

Der Beirat Digitale Wirtschaft NRW hat gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium im Jahr 2015 die Strategie für die Digitale Wirtschaft NRW entwickelt. Im Interview erläutert Dr. Jörg Haas seine Sicht dazu.

Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas demonstriert auf der CeBIT 2017 den Digitalen Sprach-Assistenten „Scoper“

Interview mit Dr. Jörg Haas zum Thema „Künstliche Intelligenz in Unternehmenssoftware vom 18.01.2017

Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas über künstliche Intelligenz in Unternehmensanwendungen: ein Vortrag auf dem Cloud-Unternehmertag vom 18.01.2017

Impressionen vom Scopevisio Cloud-Unternehmertag 2017

Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas erklärt auf dem Cloud Unternehmertag 2016 das diesjährige Motto „Mittelstand 4.0 – Vorsprung durch Integration“

Mit über 600 Teilnehmern hat der Cloud Unternehmertag die Besucherzahlen der Vorjahre weit übertroffen. Beeindruckende Redner beleuchteten das Thema Digitalisierung aus unterschiedlichen Perspektiven und für unterschiedliche Branchen.

Die Scopevisio AG auf der ‪#‎CeBIT 2016: Es gab viel zu entdecken, viele spannende Begegnungen fanden statt und es wurden interessante Gespräche geführt.

Dr. Jörg Haas, Vorstand HW Partners

Keynote auf der CeBIT 2015 zum Thema „Cloud economic miracle inside medium-sized businesses”

Michael Rosbach, Vorstand HW Partners

Cloud, „German Angst“ und Verschlüsselung: CenterDevice Geschäftsführer Michael Rosbach im Interview auf der „BUSINESSDAY 2015“ der IHK Köln

Michael Rosbach, Vorstand HW Partners

„Scopevisio-Unternehmenssoftware aus der Cloud“: Interview auf der CeBIT 2014


Galerie


Der Messestand von Scopevisio auf der CeBIT 2017

Präsentation von Dr. Jörg Haas zum Thema „Künstliche Intelligenz in Unternehmenssoftware auf der CeBIT 2017

Scopevisio auf der CeBIT 2017: Unternehmenssoftware – nur anders

Der Vorstandsvorsitzende der DATEV, Dr. Robert Mayr, spricht auf dem Cloud-Unternehmertag 2017 über die Wirkung der Digitalisierung in verschiedenen Branchen

Besucherrekord: über 700 Besucher auf dem Cloud-Unternehmertag 2017

Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas über künstliche Intelligenz in Unternehmensanwendungen auf dem Scopevisio Cloud-Unternehmertag am 18.01.2017

Frank Thelen, bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ bei seinem Vortrag auf dem Cloud-Unternehmertag 2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt auf ihrem Rundgang auf der CeBIT 2016 am Scopevisio-Messestand vorbei

Dr. Friedrich Wilhelm Haug, Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beim Besuch des Scopevisio-Messestandes auf der CeBIT 2016

November 2015: Scopevisio Marketing-Leiter Markus Zink nimmt den CloudComputing Insider-Award in Platin entgegen.

2015: CenterDevice beim SFP Forum in Düsseldorf

2015: CenterDevice beim Cologne Business Day in der IHK Köln

Das Scopevisio-Team sendet herzliche Grüße von der CeBIT 2015

Cebit 2015: Der Scopevisio-Stand in Halle 4

CeBIT 2015: Michael Rosbach (Scopevisio-Vorstand, links) und Dirk Burghaus (RBSR GmbH & Co. KG, rechts) auf der Expert Stage

CeBIT 2015: Dr. Friedrich Wilhelm Haug (Mitte), Ministerialrat im BMWi mit Stephan Müller (Vorstand Scopevisio AG, links) und Henry Wilke (Leiter Produktmanagement Scopevisio AG, rechts)

Cloud-Unternehmertag 2015: Scopevisio-Vorstand Michael Rosbach begrüßt die Gäste.

Cloud-Unternehmertag 2015: Messehalle und Buffet

2014: Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas spricht über „Chancen von Cloud Unternehmenssoftware“

2014: Scopevisio auf der tools in Berlin, einer neuen Expo für webbasierte Software.

Cebit 2014: Der Scopevisio-Messestand

„mittelstand – DIE MACHER“ ist ein neues Video-Portal für Entscheider und Führungskräfte im Mittelstand. Hier Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas im Interview zum Thema CRM

Cloud-Unternehmertag 2014: Moritz Kothe (XING AG) und Michael Rosbach (Vorstand Scopevisio AG)

2015: Scopevisio-Vorstand Michael Rosbach mit Blogger Sascha Lobo auf dem Cloud-Unternehmertag 


Cloud-Paper


Dr. Jörg Haas, Gründer der Scopevisio AG
Dr. Jörg Haas ist Mitbegründer, Partner und Vorstand der HW Partners AG, sowie Gründer der Scopevisio AG.

„Scopevisio ist die Basis: HW PARTNERS arbeitet an breitem Cloud-Angebot“

Presseartikel aus der Zeitschrift „Computerwoche“ vom 24.07.2017 zur Strategie von HW PARTNERS
»zum Presseartikel der Computerwoche

„ERP-Interview mit Scopevisio: digitale Assitenten und künstliche Intelligenz (KI)“

Interview der „ERP-News“-Redaktion mit Dr. Jörg Haas vom 08.06.2017
»zum Interview

„Digitale Transformation – Von der Vision zur Umsetzung“

Ein Vortrag vom 18.01.2017 auf dem Cloud-Unternehmertag
»Download pdf

„Integrierte, geschäftsprozessorientierte, künstlich intelligente Cloud Unternehmenssoftware 4.0“

Ein Vortrag vom 15.12.2016 auf der Where2B Konferenz in Bonn

Die erste Hälfte des 21te Jahrhunderts wird als das Zeitalter des Digitalen Wandels in die Geschichte eingehen. Niemals zuvor hat es so tiefgreifende Veränderungen in der Gesellschaft sowie im Berufsleben gegeben. Die Digitale Transformation von traditionellen Lebensweisen und Arbeitsgebieten schreitet unaufhaltsam und mit zunehmender Geschwindigkeit fort. Die 4.0 gesellschaftliche und ökonomische Revolution ist gekennzeichnet von einer künstlich intelligenten Automationswelle. Scopevisio zeigt zunehmend wie disruptive eine integrierte und an Geschäftsprozessen ausgerichtete Unternehmenssoftware aus der Cloud mittels Verfahren der Künstlichen Intelligenz wirkt. Scopevisio arbeiten z.B. an der Mustererkennung des Deep Learning bei Deep Neuronal Networks, an einem abstrakten und multipel einsetzbaren Expertensystem auf Basis der erweiterten Booleschen Algebra, der Beherrschung von Unschärfe und Vagheit per Fuzzylogik sowie einer Sprachsteuerung auf Basis einer erweiterten Prädikatslogik und Phonetik.

„Die Welt der betrieblichen Anwendungssoftware von heute hat wenig mit der von Morgen zu tun – und dies alles gibt es sorgenfrei und sicher aus dem Netz für einen Bruchteil der heutigen IT-Kosten.“
»Download pdf

Welche tiefgreifende digitale Transformation steht den Krankenhäusern bevor?

Ein Vortrag vom 21.09.2016 anlässlich dem 20-jährigen Jubiläum des Verbandes der Krankenhaus IT-Leiter. Beantwortet wird die Frage, „Wie sieht die Krankenhaus IT in 10 Jahren aus?“

2016 befindet sich unsere Gesellschaft inmitten der vierten ökonomische Revolution, welche mit Industrie 4.0 oder heute sektorenübergreifend mit Wirtschaft 4.0 bezeichnet wird. Diese fällt nicht zufällig zusammen mit der dritten IT Generation, dem Wechsel von Personal Computer in der Client-Server-Welt hin zum Common Computer in der Cloud Computing Philosophie. Wie werden die Krankenhäuser von der „4.0-Welle“ betroffen sein und wird die Patientenbehandlung davon wesentlich berührt werden? Was bedeutet „4.0“ und „3te IT-Generation“ überhaupt? Kommt das Krankenhausinformationssystem künftig virtuell und On-Demand von IT-Versorger? Wird es den IT-Leister in Krankenhäusern in seiner heutigen Form in 10 Jahren überhaupt noch geben? Bestehen im Krankenhaus Potentiale um das „menschenlose Arbeiten“, also die Automatisierung und Robotik des 4.0-Zeitalters dort einfließen zu lassen? Ist Cloud Computing im Krankenhaus überhaupt ein Thema?

Ja, Krankenhäuser unterliegen wie alle anderen Branchen auch diesem Mega-Mega-Trend und haben keine Chance sich aus der digitalen Welt heraus zu halten. In den nächsten 5, 10 oder 15 Jahren kommen tiefgreifende Veränderungen auf die Krankenhäuser zu.
»Download pdf

Cloud Pure Business – Made in Bonn

Der technologische Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Wir befinden uns in einer Zeit, in der sehr viele Unternehmen vor der Frage stehen, wie ist das eigene Geschäftsmodell ihres Unternehmens von dem digitalen Wandel betroffen. Die Antwort gibt der Vortrag vom Cloud-Unternehmertag vom 20.01.2016.

Unternehmer haben sich heute die Frage zu stellen, muss das eigene Unternehmen sich einer digitalen Transformation stellen? Wie schnell wird dies erforderlich sein und wie tiefgreifend wird der Veränderungsprozess einschneiden. In diesem Beitrag wird dargestellt, was auf mittelständische Unternehmen zukommt, welche die digitale Transformation mit der Anwendungssoftware der Scopevisio bewerkstelligen. Es wird aufgezeigt, dass diese Transformation keine Gefahr ist, sondern häufig ein Segen. Modernste Cloud Unternehmenssoftware macht das Arbeiten in Dienstleistungsunternehmen deutlich einfacher. Im Zentrum steht die Automatisierung von standardisierten Dienstleistungen.

Im Vortrag wird gezeigt worauf es der Scopevisio ankommt und das integrierte, geschäftsprozessorientierte Cloud Unternehmenssoftware 4.0 die Zukunft sein wird. Im Ergebnis werden die Lösungen viel besser, extrem viel preiswerter und inhärent weltweit mobil verfügbar.
»Download pdf

Wirtschaftswunder 4.0 für den Mittelstand

Die digitale Revolution verändert unaufhaltsam unsere Arbeitswelt. Ein Vortrag vom 29.09.2015.

Durch Phänomene wie das Internet der Dinge (IoT), Cloud Computing oder Big Data wird ein tiefgreifender technologischer Wandel eingeläutet, der als eine Zweite Moderne im Zeitalter der Informationstechnologie verstanden werden kann. Während die jüngeren Generationen X (30-45 jährig) , Y (15-30 jährig) und Z (1-15 jährig) die digitale Welt als Jugendliche, Kinder und Kleinkinder wie selbstverständlich erlebt haben und deshalb unverkrampft mit dem technologischen Wandel umgehen, ist die Digitalisierung für viele Unternehmer im Mittelstand über 45 Jahre noch Neuland und einige Mittelständler gehen noch immer davon aus, dass der Wandel ihr Unternehmen nicht betreffen wird. Verpasst der ältere Unternehmer den schnell voranschreitenden Wandel in die virtuelle und digitale Arbeitswelt, so werden die Unternehmen die digitale Revolution in den nächsten 5 bis 15 Jahren jedoch nicht überleben. In folgenden Vortrag zeigt Dr. Jörg Haas das mögliche Wirtschaftswunder der digitalen Revolution (=4.0) im Mittelstand auf und erläutert, dass dessen Chancen für aufgeschlossene Mittelständler wesentlich größer sind als die Risiken.
»Download pdf

Cloud Computing – eine überlegene Technologie!

An der Schnittstelle von Wissenschaft, Innovation und Unternehmertum! Ein Vortrag vom 05.03.2015.

Das Erforschen einer praxisbezogenen Wissenschaft ist kein Garant für wirtschaftlichen Erfolg, selbst wenn der Wissenschaftler einen entscheidenden Betrag zur Vermarktungsfähigkeit innovativer Produkte leistet. Cloud Computing als überlegene Technologie zu erkennen reicht nicht aus, man muss den Kundennutzen erarbeiten und in einfacher und praktikabler Weise dem Markt als beherrschbare Lösung zur Verfügung stellen. Es wird gezeigt, warum Cloud Computing im Businessbereich einen hohen Nutzen für Unternehmen besitzt. Am Beispiel der Scopevisio AG wird der Aufbau einer Gesellschaft gezeigt, die diesen technologischen Vorsprung aufnimmt und daraus eine innovative Unternehmensanwendung mit hohem Kundennutzen entwickelt. Innovation wird somit zum Treiber einer prosperierenden Unternehmungsentwicklung.
»Download pdf

Europa gegen USA – Welche CRM Anwendung ist überlegen?

Ein philosophischer und methodischer Vergleich Scopevisio vs. Salesforce. – Ein Vortrag vom Cloud Unternehmertag  am 16.01.2015

Salesforce ist die erfolgreichste Cloud B2B Software im Software as a Service (SaaS) Geschäftsmodell weltweit. Seit 1999 besetzt Marc Benioff mit seiner CRM Lösung als Erster im großen Stil die Märkte mit On Demand Software. Im folgenden Beitrag wird der Erfolg von Salesforce kurz vorgestellt und dann werden die unternehmerischen, methodischen, technologischen und fachlichen Parallelen und Unterschiede zwischen Salesforce zu Scopevisio diskutiert. Anhand der Lösungen wird auch die unterschiedliche Denkweise des amerikanischen Business im Vergleich zu europäischen Wirtschaften deutlich. Hieß es früher SAP gegen Oracle, so heißt es im Cloud-Zeitalter eher Scopevisio gegen Netsuite oder Salesforce. Die Generationsablösung hat bereits begonnen, selbst wenn es die Wenigsten heute schon wahrnehmen.
»Download pdf

Virtuelle Arbeitswelten

Virtuell ist das Gegenteil von physisch und nicht von real! – Ein Vortrag vom Cloud Unternehmertag  am 17.01.2014

Eine virtuelle Arbeitswelt ist eine Form der Arbeitsorganisation, bei der eine physische Anwesenheit an einem bestimmten Ort nicht zwingend notwendig ist. Virtuelle Arbeit ist gekennzeichnet durch eine Entgrenzung der Unternehmen und die Flexibilisierung von Arbeit. In virtuellen Arbeitswelten sind zeitliche Entkopplungen in Geschäftsprozessen inhärent.
»Download pdf

Disruptive Technologien

Disruptive Technologien verändern die Welt nachhaltig! – Ein Vortrag vom Cloud Unternehmertag  2013

Eine disruptive Technologie ist eine Innovation, die eine bestehende Technologie vollständig verdrängen kann. Disruptive Innovationen entstehen meist in neuen Märkten und treten für die etablierten Anbieter oftmals unerwartet auf. Im Zeitverlauf weisen diese Märkte ein starkes Wachstum auf und verdrängen vorhandene Produkte teilweise oder komplett.
»Download pdf


Prof. Dr. Alexander Pohl, Partner der HW PARTNERS AG

Innovation und Marketing

Coverbild Innovation und Marketing_160 Das Buch ist das Ergebnis langjähriger wissenschaftlicher sowie praktischer Erfahrungen im Bereich des Innovationsmanagements und der Erkenntnis, dass Innovation und Marketing untrennbar miteinander verbunden sein müssen. Das Buch weist eine hohe wissenschaftliche und praktische Aktualität auf und wird mit einer Darlegung aktueller technologischer Entwicklungstendenzen eingeleitet. Dabei stehen zentrale Schlüsseltechnologien wie Cloud Computing, Internet der Dinge, Semantic Web und Big Data im Vordergrund, die wesentliche Determinanten für die Digitalisierung von Unternehmen darstellen. Aus Sicht der Autoren erfordern diese Entwicklungstendenzen auch Anpassungen in der Lehrbuchliteratur zum Innovationsmanagement und -marketing. Als eine Besonderheit stellen die Autoren die durchgängige Unterscheidung von Produkt- und Nutzungsinnovationen vor. Die hier eingeführten Nutzungsinnovationen beziehen sich auf solche Leistungen, bei denen Unternehmen ihre Erlöse primär aus der kundenseitigen Inanspruchnahme der Innovation erzielen.

Entsprechende Miet- und pay-per-use-Preismodelle gewinnen gerade bei digitalisierten Produkten immer mehr an Bedeutung und werden auch bei den Beteiligungsunternehmen der HW Partners eingesetzt.
» Weitere Informationen und Leseprobe

Business Class für jedermann. Veröffentlicht in der FAZ Verlagsbeilage Cloud Computing vom 5. Oktober 2011

Die Mehrzahl der internationalen Anbieter von Cloud-Unternehmenssoftware stellt in ihren Produktangeboten auf reine Cloud- Software ab, die den Kunden als Software- as-a-Service zur Verfügung gestellt wird. Aufgrund der einfachen Bedienbarkeit der Software und der schnellen Einführung im Unternehmen seien keine oder nur wenige ergänzende Services erforderlich, so die Argumentation der Anbieter.
»mehr


Rüdiger Wilbert, Gründer der Scopevisio AG
Dr. Rüdiger Wilbert ist Mitbegründer, Partner und Vorstand der HW PARTNERS AG, sowie Gründer der Scopevisio AG.

Cloud-Computing – korrekt definiert

Der Begriff Cloud Computing wurde ab ca. 2004 bei einem breiteren Publikum populär, als Firmen wie Amazon, Google, Salesforce und Facebook den Begriff für die eigene Infrastruktur verwendeten. Vor einigen Jahren haben sich führende Institutionen – allen voran das National Institut of Standards and Technology (NIST) – darum bemüht, eine einheitliche Definition von Cloud Computing zu finden.
»Download pdf

Datenmanagement bei betriebswirtschaftlichen Anwendungen

Bemerkungen zum Datenmanagement bei betriebswirtschaftlichen Anwendungen und bei Scopevisio. Die große Verbreitung relationaler Datenbanktechnologie bei Unternehmensanwendungen ist u.a. eine Folge des einfachen Verständnisses einer zeilenorientierten Datenorganisation mittels Tabellen. Die hohe Akzeptanz führte zu hoher Nachfrage.
»mehr


Dr. Markus Cramer, Vorstand der Scopevisio AG
Dr. Markus Cramer ist Leiter von Produktmanagement und Entwicklung.

Unternehmenssoftware im Kosten-Check

Lohnt sich der Wechsel in die Cloud? – Ein Bericht von Dr. Markus Cramer

Wenn es um den Megatrend Cloud Computing geht, werden immer wieder die großen Einsparpotentiale der neuen Technologie betont. Tatsächlich erscheinen die Preise für Unternehmenssoftware aus der Cloud durchaus attraktiv: Rechnungsprogramme aus der Cloud sind schon für fünf Euro pro Monat, Buchhaltungslösungen für zehn Euro pro Monat erhältlich.
»mehr