GigWork introduces new emplyment model at the Hauptstadtkongress (21. – 23. Mai).

GigWork introduces new emplyment model at the Hauptstadtkongress (21. – 23. Mai).

Text in German:

Pflegefachkräfte stellen die Zeiten online, zu denen sie arbeiten möchten worauf sich Arbeitgeber (z.B. Kliniken) per Web-Applikation bewerben. // GigWork stellt neues Beschäftigungsmodell auf dem Hauptstadtkongress (21. – 23. Mai) vor. // Einladung zum Satellitensymposium mit den Kliniken Köln (Geschäftsführer Holger Baumann) am 23. Mai um 11.30 Uhr.

GigWork ist die erste digitale Plattform zur Vermittlung befristeter Direktanstellungen für temporäre Vakanzen. Unsere „GigJobber“ werden als befristete Angestellte unmittelbar bei den Unternehmen angestellt. Sie sind also weder Freelancer noch Zeitarbeiter. Die Unternehmen sparen gegenüber der Zeitarbeit meist rund 30 % der Arbeitskosten ein. Die Arbeitnehmer erhalten einen frei verhandelbaren GigBonus. GigWork pilotiert im Pflegebereich. Zu den Kunden zahlreiche Maximalversorger, wie zum Beispiel die Kliniken Köln.
Neu ist, wie das Start-up zu Beginn des Hauptstadtkongresses am 21. Mai in Berlin bekannt geben wird: „GigJobber“ stellen die Zeiten online, zu denen sie arbeiten können und die Unternehmen können sich hierauf bewerben. GigWork macht sozusagen die heutigen Arbeitnehmer zu Arbeitgebern, denn in Zeiten des Fachkräftemangels sind es eigentlich die Arbeitnehmer, die die Arbeit „geben“.

Besuchen Sie uns doch auch auf dem Hauptstadtkongress vom 21. – 23. Mai im Citycube in Berlin (Stand Nr. 84 Eingang Ost 2. Gang links hinter Prospitalia). Dort bestreiten wir zusammen mit den Kliniken Köln/GF Holger Baumann auch das Satellitensymposium am 23. Mai um 11.30 Uhr. Zur weiteren Information finden Sie im Anhang vorab unsere PM vom 21. Mai sowie eine gemeinsame PM mit den Kliniken Köln vom 14. Mai.

Bild: “GigJobber“ stellen die Zeiten online, zu denen sie arbeiten können und die Unternehmen können sich hierauf bewerben.

Zur Website von dvo